HELMUT BLEPP - Slogan
Mein Blog

Gleiches Recht für alle!

... und wie erging es dem Finanzbuchhalter, der nach 750 geleisteten Überstunden die Nase voll hatte und sein Arbeitsverhältnis fristlos kündigte?
 
Das Arbeitsgericht erklärte die Kündigung für unwirksam, denn zwar kann die Heranziehung zu Überstunden, die die Grenzen des Arbeitszeitgesetzes überschreitet, grundsätzlich eine Eigenkündigung rechtfertigen. Der Finanzbuchhalter hätte den Arbeitgeber jedoch zuvor abmahnen müssen (ArbG Berlin, 28 CA 16836/12 vom 4. Januar 2013).
 
Für Arbeitgeber wie für Arbeitnehmer gilt: Eine Kündigung aus wichtigem Grunde ist bei Schuldverhältnissen grundsätzlich erst nach einer erfolglos ausgesprochenen Abmahnung gerechtfertigt.

0 Kommentare zu Gleiches Recht für alle!:

RSS-Kommentare

Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
E-Mail-Adresse: (Erforderlich)
Homepage:
Kommentar:
Machen Sie Ihren Text größer, fett, italic und mehr mit HTML-Tags. Wir zeigen Ihnen wie.
Post Comment
RSS

Letzte Einträge

Thema: Betriebsänderungen
Neuregelung der Leiharbeit
Arbeiten während der Pause
Urlaub ist verfallen - und dann?
Leiharbeit ... eine unendliche Geschichte!
erstellt von